Bestes Thai-Restaurant – inoffiziell – in Frankfurt

Wenn ich an Thailand denke, bekomme ich sofort wieder Fernweh, viele wunderschöne Momente und Erfahrungen darf ich mit Thailand verbinden und seit Jahren bin ich ein großer Freund der guten authentischen thailändischen Küche. Während meiner Aufenthalte in Bangkok gibt es garantiert jeden Abend die gute thailändische Küche, wenn ich jedoch in Deutschland bin, wird es schwierig ein „Original-Thai-Restaurant“ zu finden. Mein Favorit über viele Jahre – das „O’Sha“ in Nürnberg in der Innenstadt.

Thailändisches Abendessen im Flavour Restaurant im Sheraton Frankfurt Airport Hotel - Asiatisches Menue abseits der Speisekarte

Da ich leider seit vielen Monaten nicht mehr in Nürnberg war, wurde es schwer ein gutes Restaurant zu finden. Ich wollte es in Frankfurt einfach einmal wieder versuchen, in die Innenstadt fahren und einfach das beste thailändische Restaurant einmal in der Stadt ansehen – doch das vermutlich beste Restaurant ist gar nicht bei Tripadvisor unter thailändischen Restaurants verzeichnet.

Durch Zufall habe ich während meines Berichts und der Fotos im Flavors erfahren, dass die Speisekarte nicht unbedingt bindend sein müsste, wenn der Gast einmal etwas besonderes wünscht und das Hotel es erfüllen kann. Dieses Mal ging es nicht darum, ob man das Gemüse gegen eine andere Beilage tauschen kann, sondern auch ein ganz anderes Gericht zusammengestellt werden kann. Ich konnte es eigentlich nicht glauben und habe mich jedoch für einen anderen Abend zum Abendessen noch einmal angekündigt. Statt vorzüglichen Steaks, sollte es einen „thailändischen Abend“ und ein 3-Gänge Menü aus Thailand geben, mit einer thailändischen Köchin!

Thailändisches Abendessen im Flavour Restaurant im Sheraton Frankfurt Airport Hotel - Asiatisches Menue abseits der Speisekarte

Thailändisches Abendessen – 3 Gänge Menü in Frankfurt

Ich war gespannt, einmal wieder im Restaurant zu essen, ohne vorab einen Blick in die Speisekarte zu geben. Einfach ein „3-Gänge Menü – Thailand erleben“ klang einfach traumhaft. Wobei es bei gutem thailändischen Essen in vielen Restaurants immer zwei große Gefahren gibt:

  • Ist es zu scharf, wird der besondere Geschmack der restlichen Gewürze unterdrückt
  • Schmeckt es „künstlich“ oder wirklich, wie bei einer thailändischen Familie in Bangkok

Nett und vor allem wichtig, vor dem Beginn des Abends nachzufragen, wie ich mein Abendessen von der Schärfe her möchte. Ich kann Euch nur empfehlen, nicht als Held Eurer Freunde und Familie dastehen zu wollen und als Schärfe „Original Thai – extra scharf“ zu wählen, so als ob Ihr seit Jahren in Bangkok leben würdet. Die Schärfe „Thai – europäisch“ war eine gute Entscheidung, das Abendessen war würzig, aber nicht zu scharf. Die Milch für den Notfall wurde mir bereits vor dem ersten Gang angeboten und ich war wirklich gespannt, was mich erwarten würde.

Das thailändische 3-Gänge Menü war auch eine Art „Überraschung“, ich kannte kein Gericht vorab, konnte auch trotz offener Küche schlecht erahnen, was kommen könnte und ich muss zugeben, ich war selten so gespannt.

Thailändisches Abendessen in Frankfurt – Eine Reise durch Thailand

Nach einem sehr persönlichen „Gruß aus der Küche“ mit hausgemachten Frühlingsrollen thailändischer Art sollte also mein 3-Gänge-Menü beginnen. Nach dem guten Geschmack der Frühlingsrollen, war ich einerseits noch gespannter, auf die nächsten Gänge, andererseits hätte ich mich auch gut von den Frühlingsrollen ernähren können. Wirklich selbst gemachte Frühlingsrollen mit thailändischen Gewürzen sind mit den bekannten Produkten absolut nicht zu vergleichen! Also unbedingt einmal probieren.

Thailändisches Abendessen im Flavour Restaurant im Sheraton Frankfurt Airport Hotel - Asiatisches Menue abseits der Speisekarte

Für mein thailändisches Überraschungsmenü wurden die folgenden Gerichte für mich zusammengestellt und ich könnte alleine jetzt schon wieder, direkt ein Abendessen buchen… 🙂

  • Vorspeise: Som Tam – Gai Tohd (Papayasalat mit Hühnchen)
  • Hauptgang: Panaeng Gung (Rotes Curry mit Garnelen)
  • Dessert: Bou Loi (Mehlkuchen mit Süßkartoffeln in Kokosnussmilch)

 

Ich bin jedes Mal wieder überrascht, wie scharf ein guter Papayasalat sein kann. Auf den ersten Blick wirkt die Vorspeise soft und harmlos, doch nach einem ersten Test spürt man leicht das Kribbeln auf der Zungenspitze und man merkt, es ist doch gar nicht mehr so kalt im Restaurant 🙂 .

Der Hauptgang mit Panaeng Gung – dem roten Curry mit Garnelen war für mich auch mit „europäischer Würze“ völlig ausreichend und „gut scharf“ aber auch extrem lecker. Die Kombination mit den sehr zarten Garnelen war gut gewählt, ein schönes Gleichgewicht zwischen Red Curry, Garnelen und getrennt davon der Reis. Perfekt zusammengestellt.

Thailändisches Abendessen im Flavour Restaurant im Sheraton Frankfurt Airport Hotel - Asiatisches Menue abseits der Speisekarte

Das Bou Loi war für mich eine neue Erfahrung, gewöhnungsbedürftig am Anfang, aber danach möchte man auch nicht mehr aufhören, ein schwer zu beschreibender Geschmack, der jedoch auch die Schärfe wieder etwas was dem Körper nimmt. Hinzu kam eine überbackene Banane, die wirklich sehr gut war und glücklicherweise, keine Spur der leider in vielen Restaurants bekannten „Klebrigkeit“ hatte.

Natürlich durfte ein kleiner süßer Abschluss nicht fehlen und wieder ein kleines Kunstwerk aus der Patisserie … ich weiß zwar jetzt, wie man solche Kunstwerke „baut“, aber die Wertschätzung ist noch höher geworden. Trotzdem musste es ja „leider“ gegessen werden und hat wirklich ebenfalls gut geschmeckt.

FAZIT – Thailändisches Abendessen in Frankfurt – im Flavors

Ein völlig unerwartetes Erlebnis am Abend, abseits der üblichen Speisekarte und das macht alleine bereits das Erlebnis im Flavors besonders. Gibt es etwas nicht, was man gerade nicht mag oder sind es Gerichte, die man schon kennt (z.B. weil man Stammgast im Haus ist), überzeugt das Restaurants ein weiteres Mal mit einer fast schon unheimlichen Orientierung am Gast. Ein sehr guter Service am Platz, durchgehend ein aufmerksames Personal und schließlich eine Köchin, die es versteht, die Köstlichkeiten Ihrer Heimat den Freunden von Thailand, auf wunderbare Art und Weise zu servieren.

Thailändisches Abendessen im Flavour Restaurant im Sheraton Frankfurt Airport Hotel - Asiatisches Menue abseits der Speisekarte

Wer Thailand erleben möchte, es aber nicht nach Bangkok, Koh Samui oder HuaHin und Phuket schafft, sollte einen Zwischenstop im Flavors in Frankfurt einlegen. Ich werde sicherlich nicht das letzte Mal in dem Restaurant sein, nicht nur um ein gutes Steak zu essen, sondern auch für ein 3-Gänge-Menü der thailändischen Küche, abseits der Speisekarte.

Wichtig: Wenn Ihr auch einmal einen Ausflug abseits der Speisekarte machen möchtet, reserviert bitte unbedingt vorab einen Tisch im Flavors und fragt nach, ob es möglich wäre, an dem Abend „Thailändisch“ zu essen. Die Köchin oder auch „Thailändische Göttin der Küche“ 🙂 heißt Surin Kularb und muss an dem Abend natürlich im Restaurant sein… 🙂

Weitere Daten zum Flavors findet Ihr auf der Webseite des Sheraton Frankfurt Airport Hotel, am Hugo Eckner Ring 15 in Frankfurt. Für die Anfrage, ob ein „Thailändisches Abendessen“ in Frankfurt möglich ist, solltet Ihr per Telefon, +49 (0)69 6977 1246 oder per Email unter restaurants.frankfurt@sheraton.com anfragen.

Für mich war es ein überraschender und wunderbarer Abend im Flavors mit einer ganz persönlichen Speisekarte, die nicht nur mir geboten wird, sondern bereits von vielen Gästen genutzt wird. Ein besonderer Abend mit einem tollen Team. Herzlichen Dank an das Flavors und ganz besonders an Surin Kularb für die tollen Gerichte!

 

Bestes Thai-Restaurant - inoffiziell - in Frankfurt
Bestes Thai-Restaurant - inoffiziell - in Frankfurt