Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Ich persönlich freue mich immer wieder, wenn ich in einem schönen Restaurant sitze und man mir zunächst etwas Brot bringt. Oftmals muss ich mich zurück halten, dass ich an dem Abend dann nicht nur noch Brot und Dessert esse, sondern noch Platz für die restlichen leckeren Speisen habe. Ich zögerte nicht, als mich Ralf Lampe, der Küchenchef der Radisson Blu Hotelkette ist, in seine Küche nach Hamburg einlud um selbst leckeres Focaccia herzustellen.

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Focaccia fürs Restaurant selber machen

Ich finde es immer wieder spannend, die Stimmung hinter den Kulissen der Hotels und besonders der Hotel-Restaurants mit zu erleben. Im Hotel am Airport war ich überrascht, wie hell und geräumig alles dort war. So hatte ich genug Platz, mich um mein Projekt Focaccia zu kümmern. Natürlich durfte die passende Schürze nicht fehlen, die High Heels allerdings auch nicht :).

Genau das Brot, in das ich später dann die Oliven drücke, sollte ich später selber am Tisch bekommen. Ich habe schon so viele verschiedene Brote probiert, aber das italienische Focaccia Brot im Filini Restaurant des Radisson Blu Hamburg Airport Hotels, war bisher eins der leckersten. Man braucht auch kaum Öl, da das Brot selbst schon richtig ölig ist, denn die Wanne wird richtig gut geölt, bevor der Teig hinein kommen.

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Besuch in der Hotelküche des Radisson Blu Hamburg

Küchenchef Ralf Lampe kann so viele spannende Geschichten erzählen und kennt sich natürlich bestens in der Hotelwelt aus. Selbst auf einem Schiff hat er in der Küche gearbeitet. es wird nie langweilig mit ihm und so erfuhr ich auch die Geschichte hinter dem „Toast-Lampe“, was es bald zum Frühstück als Special in diesem Hotel geben soll. Selbst die Führung durch die Küche mit den vielen verschiedenen Kühlräumen war sehr spannend für mich als sonst eher bequemen Restaurant-Gast. Man bekommt eine ganz andere Bindung zu den Speisen, wenn man weiß, wo die Pilze oder das Olivenöl gelagert wird.

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Wie es mit meinem Focaccia weiter ging, erfahrt ihr auf meinem Lifestyle-Blog www.pureglam.tv, auf dem ich euch schon ausführlich über meine Erlebnisse in der Hotelküche erzählt habe.

Vorheriger ArtikelLambertz Geschenktruhe Weihnachtsgebäck und Kalender
Nächster ArtikelWeihnachtsessen am Flughafen – Ente, Rotkohl, Klöse
Begonnen habe ich mit dem Bloggen Ende des Jahres 2010, zunächst nur für meinen Blog pureGLAM.tv als Lifestyle-Blogger. Da es mir so viel Spass gemacht habe, startete ich im Ende 2011 den Reiseblog LuxusReiseblog und den Fashionblog pureFASHION.tv. Ich liebe es von meinen Erlebnissen zu Berichten, Euch meine Looks zu zeigen und euch auf meine Reisen mitzunehmen. Seit Ende 2013 schreibe ich nun ebenfalls regelmäßig für den Luxusblog der Welt.de, sowie für Travelbook und Stylebook (ebenfalls Axel Springer Verlag).Da ich in den letzten Monaten und Jahren immer häufiger in einer Küche stand, ein Rezept probiert habe, mich mit Michelin-Sterne-Köchen unterhalten durfte und immer wieder tolle Restaurants auf den Reisen kennenlernen durfte, möchte ich Euch davon mehr zeigen, ob als Blogpost oder Video - auf dem neuen Foodblog - pureFOOD.tv und würde mich freuen, wenn Ihr mir auch dort folgt... xoxo V.

Kommentar verfassen