Erlebnisgastronomie in Berlin – Der Grill im Kempi am Kudamm

Wenn man von BERLIN spricht, denkt man zunächst an das Brandenburger Tor, den Fernsehturm und das Regierungsviertel und erst danach an den Kurfürstendamm, den Ku’damm. Neben vielen bekannten Geschäften, dem Luxuskaufhaus KaDeWe gibt es dort auch das KEMPI (Ecke Fasanenstraße / Kurfürstendamm) und fast unscheinbar den Berliner Geheimtipp – das Restaurant „GRILL“.

Im Kempinski Hotel Bristol Berlin liegt das Restaurant mit der ganz besonderen Geschichte – der „Grill“, ein renommiertes Restaurant, welches an diesem Ort seit 1952 bereits existiert. Auf den ersten Blick ein dezentes Understatement, der kleinste Eingang in ein Restaurant den ich bisher kannte. Direkt gegenüber dem Empfang des Hotels liegt der breite, hölzerne Eingang – nur gefühlt einen Meter hinter dem Eingang direkt, die große Bar. Ich war eingetreten – in ein gemütliches Wohnzimmer – in den „GRILL“.

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne Luxus

Überall ist die Geschichte sichtbar, Fotos aus den frühen Jahren, Informationen über besondere Gäste der Vergangenheit und ebenso möglich – ein Blick in die offene Küche. Wo gibt es das schon, dass die Köche den Gast beim Betreten des Restaurants direkt begrüßen. Ein angenehmes Gefühl und der erste Gedanke an die historische Zeit kam auf.

Wunderschön eingedeckte Tische, ein Hauch Sterne-Gastronomie, ein freundliches Willkommen – ein Tisch mit einem tollen Blick auf das Restaurant und eine gute Möglichkeit die Menschen ein wenig zu beobachten.

Die Mitarbeiter im Restaurant selbst, lieben das Restaurant und das merkt man vom ersten Moment. Mehr als 15 Jahre im Hause, teilweise 25 Jahre und ich fühlte mich nach kurzer Zeit zurückversetzt, in die historische Zeit, als zunächst noch keine Mauer in Berlin stand, dann die Trennung über 28 Jahre und die Wiedervereinigung. Ich fühlte mich vom ersten Moment an, in einem Stück Berliner Tradition angekommen.

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne Luxus

Man sagt in Berlin nicht ohne Grund nur, ich geh in das „Kempi“ oder in den „Grill“ und jeder Berliner weiß, wovon gesprochen wird. Wer einen Tisch für den Heiligen Abend mit der Familie haben möchte, kann sich nun schon auf die Warteliste setzen lassen und bekommt mit etwas Glück einen Tisch für Weihnachten 2018, zu Silvester sieht es nicht anders aus. Jedes Jahr eine besondere Überlegung, ein besonderer „Hingucker“ – auch nach sechszig Jahren ist der „GRILL“ – „IN“ und „hip“.

Die Öffnungszeiten von 12 bis 12 (auch am Sonntag geöffnet!) – ob kleines Mittagessen mit den Geschäftspartnern, ein frühes Abendessen oder nach dem Theater noch in den „GRILL“ – die Möglichkeiten unbegrenzt. Das Publikum bunt gemischt, genauso wie Berlin. Angefangen von einem jungen Pärchen für ein tolles und romantisches Abendessen, über Geschäftspartner bis hin zu Stammgästen, die schon seit 30 Jahren regelmäßig das Restaurant besuchen.

Der Service im Restaurant schon zu Beginn perfekt, die Gäste wirkten alle zufrieden und auch ich wollte mich nun von den Speisen auf der Karte verzaubern lassen. Was auf keinen Fall bei meinem Abendessen fehlen durfte, der SIGNATURE DISH.

SIGNATURE DISH im KEMPI GRILL – Kurfürstendamm 27, BERLIN

Um in einem Kempinski Hotel ein Gericht auf der Karte als „Signature Dish“ bezeichnen zu dürfen, muss eine besondere Zubereitung vorhanden sein, genauso wie eine Empfehlung des Hauses und einen Bezug zur Region aufweisen. War es im Kempinski Hotel Atlantic Hamburg die „Hummersuppe„, so ist es im GRILL auf dem Kudamm eine typisch Berliner Spezialität. „Die Berliner Currywurst“

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne Luxus

Wer jetzt allerdings an eine normale „Bratwurst“ denkt, der kennt natürlich den „GRILL“ noch nicht im KEMPI Hotel am Kurfürstendamm. Serviert wird keine normale Currywurst – sondern „Currywurst mal anders„. Küchenchef Frank Hokamp hat die Currywurst in der Hausmetzgerei seines Urgroßvaters entwickelt und dafür Riesengarnele und Lachs verwendet.

Seit 2004 wird nun die „Currywurst mal anders“ im GRILL des Kempinski Hotels serviert und dazu eine perfekt abgestimmte Curry-Ananassauce serviert. Ich kann Euch nur empfehlen – ausprobieren! Sehr lecker und wirklich einmal eine neue Erfahrung…

PERFEKTER SERVICE AM TISCH & VIELE GESCHICHTEN – IM GRILL – KEMPI BERLIN

Nach dem gelungenen Auftakt mit dem Signature Dish wollte ich mich vom besonderen Service verwöhnen lassen. Viele Speisen werden nicht nur in der offenen Küche vorbereitet, sondern auch häufig am Tisch zubereitet.

Wo gibt es das jetzt noch, dass am Tisch flambiert wird, abgeschmeckt wird und die Saucen zubereitet werden?

Ich habe den Titel „Erlebnisgastronomie“ nicht ohne Grund gewählt – man erfährt automatisch die Geschichten der Vergangenheit, lernt die Tische kennen, wo Heinz Rühmann gespeist hat, was Harald Juhnke gemacht hat, welche Prominente der großen Filmgeschichte dort gegessen haben und was passiert ist.

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne LuxusStellt Euch einmal vor, Ihr seit als Mitarbeiter gerade einmal seit sieben Tagen im Restaurant angestellt und sollt nun zum ersten Mal „alleine“ auf das Restaurant aufpassen. Gleichzeitig findet im Ballsaal noch ein großes Buffet für die Gäste des Hauses, die bei der Verleihung der „Goldenen Kamera“ waren statt und daher wird niemand das Restaurant wählen.

Von der Planung sicherlich eine gute Überlegung – doch wie fühlt man sich wohl, wenn man als junger Kellner fünf Minuten später Tina Turner gegenübersteht, die Ihre goldene Kamera in Händen hält und keine Lust mehr auf ein Buffet hat. Wo Tina Turner ist, kommen natürlich auch schnell andere Gäste und was dann alles passiert ist, kann Euch der Restaurantmanager Dirk Hoffmann besser persönlich erzählen. Ihr dürft mir aber glauben, ich habe schon vor meinem Hauptgang Tränen vergossen, wegen den wunderschönen Anekdoten aus der „guten alten Zeit“.

Ich könnte Euch noch so vieles von Prominenten erzählen, Celebrities oder Stammgästen, die den GRILL regelmäßig besuchen, denn auch das gehört zum Erlebnis im Grill, aber lieber möchte ich Euch nun meinen Hauptgang vorstellen.

FLAMBIERTER ZITRONENGRASSPIESS vom KALBSFILET und RINDERFILETSPITZEN

Flambierter Zitronengrasspieß vom Kalbsfilet und Rinderfiletspitzen auf Rosmarinkartooffeln mit gebratenem Minigemüse und Dijonsenf-Pfefferrahm. Bereits die Zubereitung am Tisch, das Flambieren und die aufsteigenden Düfte – ich freute mich schon direkt auf meinen Spieß. Ein Erlebnis nicht nur vom Geschmack – sondern auch von der Show.

Natürlich ist Flambieren am Tisch nicht nur für mich immer wieder eine Attraktion, sondern auch für viele weitere Gäste im Restaurant „GRILL“ im KEMPI und so war es nicht verwunderlich, dass noch einige weitere Gäste sich das kulinarische Erlebnis im Tisch gegönnt haben und während ich die Show im Laufe des Abends noch ein paar Mal ansehen konnte, freute ich mich doch auch auf meinen Dessert.

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne Luxus

Wenn man mit einem Signature Dish „Currywurst einmal anders“ beginnt, die in jedem Kempinski Hotel anders ist, so gibt es doch ein Dessert, welcher in allen Hotels der Hotelgruppe identisch ist. Der „Kempinski Dessert des Jahres“. Einmal durfte ich den Dessert schon probieren und ich freut mich auch dieses Mal, auf das besondere Erlebnis.

Der „Siam Passion“ besteht aus Vanillecreme, Kokosnuss-, Mandel, Bananenkaramell und Maracuja Couvertüre und ist der „Dessert des Jahres 2014“. Jedes Kempinski Hotel konnte einen Dessert einsenden und seit März 2014 gibt es dann in allen Hotels weltweit den Sieger-Dessert. Wie man auch aus dem KEMPI in Berlin hört, üben die Mitarbeiter auch schon wieder fleißig, für die nächste Kreation und vielleicht den Gewinner des Jahres 2015.

MEIN EINDRUCK – IM GRILL – KEMPI BERLIN

Der „GRILL“ im KEMPI in Berlin ist anders, herrlich anders. Eine gehobene Küche mit einem unglaublichen Wohlfühlfaktor. Innerhalb kürzester Zeit fühlt man sich in die gute alte Zeit zurückversetzt. Ein aufmerksames und unterhaltsames Team um Restaurantmanager Dirk Hoffmann, kann viel aus der Vergangenheit erzählen und mit jeder neuen Geschichte, verliebt man sich ein Stück mehr, in das Restaurant.

Das Küchenteam um Frank Hokamp verzaubert mit wunderschön zusammengestellten Speisen und man kann sich gut vorstellen, warum die Prominenten der Vergangenheit, wie auch die Stars der Gegenwart regelmäßig im GRILL vorbeischauen.

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der "Grill" im Kempi am Kudamm - ein Berliner Gourmet-Restaurant - Kempinski Hotel Bristol - Kurfürstendamm 27, Berlin - Küchenchef Frank Hokamp, Restaurantmanager Dirk Hoffmann - 5 Sterne Luxus

Innerhalb weniger Stunden ist für mich der unbekannte GRILL zu einem wunderschönen Stück BERLINER GESCHICHTE geworden. Ich kann gut verstehen, warum man für einen Tisch am Heiligen Abend bis 2018 warten muss – und habe mich in das Restaurant verliebt…  Ich hatte einen wunderschönen Abend mit einem tollen Team… herzlichen Dank das Team und den „GRILL“ 🙂

Warum in Berlin alles nur vom KEMPI spricht und nicht vom Kempinski Hotel Bristol auf dem Kurfürstendamm erzähle ich euch dann beim nächsten Mal – und erzähle auch mehr von der besonderen Geschichte und den vielen Prominenten, die schon dort übernachtet haben… bis bald – im KEMPI 🙂

 

Erlebnisgastronomie in Berlin - Der Grill im Kempi am Kudamm