Foodblog - Madrid - Tapas und Food - Restaurants, Dinner und Mercado, Spanien erleben, Spanien schmecken

Madrid kann man einfach nicht nur erleben und sich von Tag zu Tag spontan überlegen, wo man essen gehen möchte. Die Auswahl in der spanischen Hauptstadt ist einfach zu groß und gerade auch wenn man die wichtigsten Tapas Bars erleben möchte, sollte man einer Top 10 Restaurants-Liste bei sich haben. Die Top 10 Restaurants werden schon häufig wie eigene Sehenswürdigkeiten in Madrid behandelt. Wo kann man gute Tapas essen, wo gibt es das beste Gebäck, ich bin die Liste für euch abgelaufen und habe überall probiert…

Verzichtet auf Eurer Frühstück, z.B. wenn Ihr im Hotel Vincci Capitol (Bericht hier) seid und fang mit einer typisch spanischen Gebäck an, der ideale Anlaufpunkt dafür ist

1. die Pastelería El Riojano – in der C. Mayor, 10, 28012 Madrid… perfekt mit der trinkfertigen Schokolade und etwas Gebäck um langsam in den Tag zu starten.

2. Für einen kleinen Zwischenstop eignet sich dann ein historisches Bonbon-Geschäft aus dem Jahre 1915 (!) – genannt – La Violeta – in der Plaza de Canalejas, 6, Madrid, mit Naturprodukten, empfehlenswert und vor allem sehenswert.

3. Danach ist es auch an der Zeit etwas Gebäck und die ersten warmen Speisen zu probieren, wie z.B. in der Antigua Pastelería del Pozo in der C. Pozo, 8, 28012 Madrid. Mit ein wenig Glück könnt Ihr sehen, wie das spanische Weihnachtsgebäck produziert wird und wie viele Menschen es wenige Tage vor Weihnachten abholen. Ich war am 20.12. in Madrid und das Geschäft war sehr gut gefüllt 🙂

4. Wenn man an Madrid denkt, denkt man neben Fussball und Mode natürlich auch an Turron – die besondere Süßspeise, hergestellt aus Nougat, Mandeln, Eiklar, Honig und Zucker und ebenfalls eine gute Erinnerung und „Mitbringsel“ aus dem Madrid Aufenthalt. Angeboten wird der Turron in verschiedenen Geschmacksrichtungen, meistens in flachen Tafeln. Die Turron Location in Madrid ist Casa Mira in der Carrera de San Jerónimo, 30, 28014 Madrid.

5. LHardy in der Carrera de San Jerónimo 8, Madrid, verzaubert vielen Madrilenen ein Lächeln im Gesicht. Eine gute Küche, ausgewähltes Restaurant und noch schöner, die Geschichten über die königlichen Familien und Celebrities. Der Eingangsbereich extrem gefüllt in der Mittagszeit, dafür warme Suppen, Süßspeisen und kleine Gerichte… unbedingt ein Besuch wert, alleine schon auf Grund der verschiedenen Räume im Obergeschoss!

6. Wenn es Meeresfrüchte, viel Knoblauch und eine einfache, aber urige Atmosphäre sein darf, der sollte auf ein paar Tapas und Snacks das La Casa del Abuelo besuchen, gelegen in der C. Victoria, 12, Madrid – und der Treffpunkt vieler Spanier. Garnelen in Knoblauchsoße sind auf jeden Fall einen Besuch wert und schaffen genügend Platz auf dem Rückflug aus Madrid am Abend 🙂

7. Wer es dann etwas deftiger mag, und auch einmal die beliebten „Innereien“ testen möchte (nicht mein Fall), sollte es einmal in der Taberna de Antonio Sanchez in der Calle del Mesón de Paredes versuchen. Besondere spanische Spezialitäten und viele hochprozentige Getränke.

8. Spanien ohne Churros geht natürlich nicht – und ein Churros Geschäft in der Innenstadt, welches 24 Stunden geöffnet hat, neben einem beliebten Club liegt und dazu noch relativ günstig ist, kann nur eine Empfehlung sein… Die „Chocolateria San Gines“ in der Pasadizo San Ginés, 5, 28013 Madrid, liegt etwas versteckt in der Seitenstraße, aber entweder folgt der Schlange vor der Tür oder Ihr habt Glück und bekommt sofort einen Sitzplatz… Empfehlenswert (wie man mir am Bild ansieht) 🙂

9. Wer Madrid erleben möchte, benötigt dazu einen Abend mit Flamenco, und vielleicht auch einem guten Glas Wein, einer kleinen Portion Tapas und einer kleinen Flamenco Show… – Auch wieder versteckt liegt hier das Café de Chinitas, in der C. Torija, 7, 28013 Madrid. Zwei Shows finden jeweils am Abend statt, eine Reservierung ist möglich. Das Publikum gemischt, teilweise Geschäftsleute nach Feierabend, Touristen und kleine Gruppen

10.  Der Abschluss, mit einem schönen Cocktail darf eigentlich nur über den Dächern von Madrid stattfinden. Die 9. Etage in der Innenstadt ist doch ein guter Anfang und die Location das „ME Madrid Hotel“ – in der Pl. de Santa Ana, 14, 28012 Madrid. Selbst im Winter unter Heizstrahlern eine gemütliche Location – im Sommer mit den späten Sonnenuntergängen ein Traum.

11. Auch wenn es eigentlich die Top10-Tipps von Madrid sein sollten, gehört das „Mallorca“ in der C. Velázquez, 57 auch noch auf diese Liste. Perfekt für einen Mittagssnack, ein paar Süßspeisen oder herzhafte Spargelstangen (siehe oben) – hier trifft sich Geschäftsmann und Rentnerin, Best Ager und Yuppie. Pflichtbesuch in Madrid!

Wie Ihr sehen könnt, sind dieses nur ein paar Beispiele und meine persönlichen Top10 Madrid im Bereich „Kulinarik“, aber Ihr findet sicherlich auch weitere Favoriten, wenn Ihr Madrid einmal besucht. Mir hat es gefallen und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen… Zum Abschluss meiner Berichte aus Madrid zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen noch einige Sehenswürdigkeiten…

Vielen Dank an das spanische Fremdenverkehrsamt in München für die Einladung und Unterstützung bei dieser Reise.

Vorheriger ArtikelFalkensteiner Hotel Schladming – Fine Dining
Nächster ArtikelBars und Cocktails – Après Ski Erlebnis – Nachtleben in Schladming/Planai
Begonnen habe ich mit dem Bloggen Ende des Jahres 2010, zunächst nur für meinen Blog pureGLAM.tv als Lifestyle-Blogger. Da es mir so viel Spass gemacht habe, startete ich im Ende 2011 den Reiseblog LuxusReiseblog und den Fashionblog pureFASHION.tv. Ich liebe es von meinen Erlebnissen zu Berichten, Euch meine Looks zu zeigen und euch auf meine Reisen mitzunehmen. Seit Ende 2013 schreibe ich nun ebenfalls regelmäßig für den Luxusblog der Welt.de, sowie für Travelbook und Stylebook (ebenfalls Axel Springer Verlag).Da ich in den letzten Monaten und Jahren immer häufiger in einer Küche stand, ein Rezept probiert habe, mich mit Michelin-Sterne-Köchen unterhalten durfte und immer wieder tolle Restaurants auf den Reisen kennenlernen durfte, möchte ich Euch davon mehr zeigen, ob als Blogpost oder Video - auf dem neuen Foodblog - pureFOOD.tv und würde mich freuen, wenn Ihr mir auch dort folgt... xoxo V.

2 KOMMENTARE

  1. Das macht unbedingt Appetit auf den naechsten Spanienbesuch. 🙂
    Vielen Dank fuer diese interessante Zusammenstellung bzw. die Empfehlungen.
    Wuensche noch einen angenehmen Abend.
    Ingo

Kommentar verfassen